Anzeige

Euranet Plus

Radio Herford macht für Deutschland mit beim europäischen Radionetzwerk Euranet Plus. Junge Reporterinnen und Reporter aus verschiedenen europäischen Ländern berichten für Euranet Plus über europäische Themen.

Werfen Sie einen Blick auf euranetplus.de mit unseren deutschsprachigen Beiträgen rund um die EU oder besuchen Sie die offizielle englischsprachige Website euranetplus-inside.eu mit allen Beiträgen der Radionetzwerkpartner aus ganz Europa.


Der Döner ist gerettet!

14.12.2017

Ich weiß nicht, ob sie es wussten, aber in China gibt man Babys eine Art Code-Namen. Also, die Babys werden im Kleinkindalter anders genannt, als sie wirklich heißen, um die bösen Geister fernzuhalten. Denn, wenn die bösen Geister den Namen nicht kennen, können sie auch nichts Schlimmes anrichten. Und das hat, ob sie es glauben oder nicht, auch was mit der EU zu tun. Denn in der EU wird von „vertikalen gefrorenen Fleischspießen“ gesprochen, wenn es eigentlich um Döner und Co. geht.


 


Mehr Sicherheit oder EU-Zentralisierung?

13.12.2017

Es gibt beim EU- Gipfel am Donnerstag so viel zu besprechen, und die Kanzlerin hüllt sich vorher zu Hause in Schweigen. Skandal! Das meint die Linke im Deutschen Bundestag und hat deshalb eine Aktuelle Stunde beantragt. Das große Aufreger-Thema war dabei künftige Verteidigungsunion.


 


Vorsicht vor der Abo-Falle

12.12.2017

Alle Jahre wieder nutzen auch Abzocker die Weihnachtszeit, um an unser Geld zu kommen. Und der beste Tummelplatz dafür ist das Internet. Denn auch Weihnachtsgeschenke werden immer häufiger online besorgt. Das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz warnt deshalb auch wieder vor Betrügern, die Verbraucher mit Schnäppchenpreisen in Abo-Fallen locken wollen.


 


#metoo geht auch Männer an

11.12.2017

In der vergangenen Woche hat das „Time Magazine“ wieder seine Person des Jahres gekürt. Diesmal sind es gleich mehrere. Nämlich alle, die hinter der #metoo Kampagne gegen Gewalt an Frauen stehen. Die EU-Abgeordnete Terry Reintke meint, das Thema geht auch Männer an.


 


"Deutschland bietet keinen schönen Anblick"

07.12.2017

Die SPD hat ihren Bundesparteitag unter das Motto gestellt: Unser Weg nach vorn#SPD erneuern. Und gemäß diesem Motto soll auch die Frage einer möglichen Neuauflage der großen Koalition diskutiert werden. Aus Brüssel wird das deutsche Politik-Schauspiel derweil weiter genau beobachtet. Da ist mittlerweile auch eine gehörige Portion Häme dabei, sagt die CDU-Europaabgeordnete Inge Gräßle, im Interview mit Euranet Plus.


 


Abschiebungen nach Syrien nicht nachvollziehbar

06.12.2017

Können wir Menschen in Länder wie Syrien oder Afghanistan zurückschicken? Bund und Länder hatten sich für Afghanistan verständigt, nur noch Kriminelle, Gefährder und Identitätsverweigerer abzuschieben. Jetzt wurden Stimmen laut, Kriminelle und Gefährder auch nach Syrien zurückzuschicken. Es ist für beide Länder nicht nachvollziehbar, meint die EU-Abgeordnete Birgit Sippel.


 


"Maximaler Druck" auf Nordkorea

05.12.2017

Beim Treffen der Nato-Außenminister in Brüssel wird es heute auch um Nordkorea gehen. Denn die Nato geht davon aus, dass Nordkorea mit seinen Interkontinentalraketen auch Europa und Nordamerika angreifen könnte.


 


EU macht wegen Deutschland keine Pause

04.12.2017

Rund um das Treffen der Eurogruppe (4.12.17) liegen auch Fragen in der Luft, wie die Reformen, die Kommissionspräsident Juncker und auch Frankreichs Präsident Macron gefordert haben, erreicht werden können. Am 6. Dezember sollen beispielsweise Vorschläge zur Reform der Eurozone vorgestellt werden. Das alles, während in Deutschland um politische Haltung und eine mögliche neue Regierungskonstellation gerungen wird.


 


Ein Jahr Europäisches Solidaritätskorps

01.12.2017

Am 7. Dezember 2017 wird das Europäische Solidaritätskorps ein Jahr alt. Kommissionspräsident Juncker hatte die Einführung des Korps in seiner Rede zur Lage der Union im September 2016 verkündet. Junge Europäer im Alter von 18 bis 30 Jahren sollten den Geist der Solidarität in der EU leben und dort helfen, wo Hilfe dringend benötigt wird.


 


Wetter
0 °
min 0 °
max 2 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: