Responsive image

on air: 

Oliver Tölke
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Kreis Herford - deutlich mehr Schüler mit Migrationshintergrund

In den Schulen im Kreis Herford gibt es deutlich immer mehr Migranten-Kinder. Knapp 39 Prozent der Schüler bei uns haben eine Zuwanderungsgeschichte. Der Anteil ist in den vergangenen 3 Jahren um 8 Prozent gewachsen.

Am größten ist der Anteil in den Realschulen mit gut 55 Prozent. Die Grundschulen melden knapp 48 Prozent, die Gesamtschulen 42 Prozent.  Aber auch in den Gymnasien gibt es deutlich mehr Schüler mit Migrationshintergrund als noch vor drei Jahren, dort liegt der Anteil jetzt bei gut 28 Prozent.