Responsive image

on air: 

On Air
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Weiterhin relativ viele Kindeswohl-Verfahren im Kreis Herford

Kinderbeine mit verlotterten Socken

Symbolbild

Die Jugendämter im Kreis Herford überprüfen immer noch bei relativ vielen Familien das Wohl der Kinder. In den beiden vergangenen Jahren wurden jeweils um die 600 Verfahren eingeleitet. Das ist deutlich mehr als in den Jahren davor. Bei den Überprüfungen kam allerdings heraus, dass das Kindeswohl deutlich weniger akut gefährdet ist – vergangenes Jahr 84 Mal.

Hinweise meist von Verwandten oder Bekannten

Außerdem wurden 88 Fälle von latent gefährdetem Kindeswohl gemeldet. Meistens kommen die Hinweise von Verwandten oder Bekannten, wenn ein Kind in seinem sozialen Umfeld seelisch oder körperlich gefährdet ist.