Responsive image

on air: 

DIE VIER VON HIER
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Diakoniestiftung Herford sieht berufsbezogene Impfpflicht kritisch

Impfszene

Symbolbild

Der Bundestag kommt Dienstag in einer außerplanmäßigen Sitzung zusammen, um die Impfpflicht für Personal in Kliniken und Pflegeheimen auf den Weg zu bringen. Wer bis zum 16. März keine Impfung nachweist, soll nicht mehr in solchen Einrichtungen arbeiten dürfen. Eine berufsbezogene Impfpflicht sei gut, sagte uns Thorsten Kroll von der evangelischen Diakoniestiftung Herford.

Diakonie-Vertreter Herford favorisiert allgemeine Impfpflicht

Noch besser allerdings wäre eine allgemeine Pflicht. Kroll befürchtet, dass bei einer Impfpflicht in der Pflege ungeimpfte Mitarbeitende vermehrt kündigen und sich woanders einen Job suchen könnten. Bei einer allgemeinen Impfpflicht gäbe es diese Möglichkeit nicht und die Leute wären arbeitslos.

Ungeimpfte könnten auf stur stellen

Nach Meinung von Kroll bewirkt die berufsbezogene Impfpflicht nicht viel. Etliche Ungeimpfte würden das bloß als ungerecht empfinden und sich dann eher stur stellen. Kroll betont, dass auch die Ungeimpften bei ihnen in der Pflege verantwortungsbewusst seien und alle anderen Corona-Maßnahmen mittrügen.

Eine Impfung sei aber etwas sehr Persönliches.

Bahngleise Kirchlengern
Gewerbegebiet Oberbehme soll wieder Bahn-Haltepunkt bekommen
Kirchlengerns Politiker beschäftigen sich am Mittwoch mit der Möglichkeit, dass die Bahn wieder im Gewerbegebiet Oberbehme Halt macht. Hintergrund ist ein Antrag der Grünen, die sich für eine...
Polizist mit Pistole in Halfter
Tödlicher Polizeieinsatz in Herford beschäftigt NRW-Landtag
Der Innenausschuss des NRW-Landtags beschäftigt sich Donnerstag mit dem Polizeieinsatz an der Clausewitzstraße in Herford. Zwei Beamte hatten an Weihnachten auf einen Mann geschossen, weil dieser...
Leeres Kita-Zimmer
Verdi in OWL mit Initiative für mehr Kita-Personal
Ver.di will in OWL die Bedingungen in kommunalen Kitas verbessern. Die Gewerkschaft hat eine Initiative mit dem Namen “Memo an die Zukunft“ gestartet, die sich an die Landesregierung richtet. Unter...
Storchennest
BUND kämpft für Erhaltung von Storchennest in Bünde-Ahle
Die Naturschützer vom BUND wollen ein Storchennest in Bünde-Ahle vor den Behörden retten. Sie wenden sich gegen eine Anordnung des Kreises, das Nest zu entfernen, weil es sich angeblich zu nah an...
Kinder
Hanndwerkskammmer OWL will mehr Normalität bei Girls' Day und Boys' Day
In diesem Jahr wird es im Handwerk wieder einen etwas normaleren Girls` Day und Boys` Day geben. Nachdem im vergangenen Jahr das meiste online stattfand, plant die Handwerkskammer OWL diesmal mehr...
Geldscheine
NRW-Geld für Fußballer-Vereinsheim in Hiddenhausen-Sundern
Ein weiterer Sportverein bei uns im Kreis Herford profitiert vom Programm “Moderne Sportstätte 2022“. Diesmal kann sich der SV Sundern 08 über Fördergelder vom Land freuen. Die Fußballer aus...