Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Veranstaltungen im Kreis Herford
Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Veranstaltungstipps für den Kreis Herford

Button Veranstaltungstipps schicken

Bitte erkundigt Euch, ob die Veranstaltung stattfindet!

Mai
MODIMIDOFRSASO
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345


Mittwoch 18.5.

18.05.2022 - 16:30 Uhr


Theater: Wolfsburger Figurentheater Compagnie


+++AUSVERKAUFT+++

Hiddenhausen
Gemeindebücherei

Beschreibung:
Die Wolfsburger Figurentheater Compagnie zeigt ihr Stück EIN EINHORN NAMENS DROPS in der Gemeindebücherei. Eine freche Einhorngeschichte für Kinder ab 3 Jahren. Nach dem Bilderbuch von Amy Young: "Nichts wünscht sich Greta sehnlicher als ein Einhorn, himmelblau mit rosafarbener Mähne und einem langen Schweif. Alle sollen sie darum beneiden! Als ihr Wunsch endlich wahr wird, erlebt Greta eine echte Überraschung! Einhorn DROPS ist alles andere als zauberhaft. Schafft es DROPS mit seinen frechen Annäherungsversuchen Gretas Herz zu erobern? Eine besondere Geschichte über starke Wünsche, unterschiedliche Vorstellungen, gegenseitige Akzeptanz und den Beginn einer echten Freundschaft."

Karten zum Preis von 3 € gibt es in der Gemeindebücherei Hiddenhausen, Telefon 05221/ 964 – 120 oder unter  buch(at)hiddenhausen.de und in unserer neuen Vorverkaufsstelle BITS BÜRO-SERVICE in Hiddenhausen – Schweicheln - Herforder Straße 156 (Geschäftszentrum).

18.05.2022 - 20:00 Uhr


NWD-Kammerkonzert: Arminio Quartett


Herford
NWD-Studio

Beschreibung:
Auf das sechste und letzte NWD-Kammerkonzert dieser Spielzeit können sich Streichquartett-Liebhaber besonders freuen. Auf dem Programm steht zuerst das 1785 veröffentlichte „Dissonanzenquartett“ von Wolfgang Amadeus Mozart, das er zusammen mit fünf anderen Streichquartetts Joseph Haydn widmete und das seinen Titel wegen seines für damalige Ohren ungewöhnlich modernen und dissonanten Beginns erhielt. Danach erklingt Leoš  Janáčeks Quartett Nr. 1 aus dem Jahr 1923 mit dem Titel „Kreutzersonate“. Es gibt viele Fragen rund um die Verbindung mit Ludwig van Beethovens bekannter gleichnamiger Violinsonate. Die „inoffiziellen“ Satzüberschriften lauten: 1. Porträt der gequälten Frau; 2. Begegnung mit dem Geiger; 3. Krise; 4. Katastrophe und Katharsis.
Zum Schluss des Abends erklingt das Quartett A-Dur op. 41/3 von Robert Schumann von dem Jahr 1843, das er später als sein „bestes Werk aus jener Zeit“ beschrieb. Es spielt das Arminio Quartett Detmold, das 2011 von ehemaligen NWD-Musikern gegründet wurde.“