Responsive image

on air: 

Christina Wolff
---
---
Veranstaltungen im Kreis Herford
Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Veranstaltungstipps für den Kreis Herford

>> Wegen des Coronavirus müssen aktuell bis voraussichtlich Ende April 2020 alle Veranstaltungen abgesagt werden! Alle Infos auf unserer Corona-Übersichtsseite.

Button Veranstaltungstipps schicken
Februar
MODIMIDOFRSASO
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291


Dienstag 11.2.

15.12.2019 - 11:00 Uhr   bis   17.05.2020 - 18:00 Uhr


Ausstellung: „Endlose Weiten und lichtlose Tiefen – Das Blau unseres Planeten“


Bünde
Museum Bünde

Beschreibung: Unsere Erde ist ein blauer Planet. Sieben Zehntel ihrer Oberfläche sind mit Wasser bedeckt. Den Astrophysikern ist kein anderer Felsplanet bekannt, der so viel Wasser mit sich trägt, wie unsere Erde. Wasser ist auf unserem Planeten der Ursprung allen Lebens. Das Gesicht der Erde veränderte sich fortwährend und hat immer wieder neue Festländer und Ozeane hervorgebracht.
Kommen Sie mit auf eine faszinierende Reise in die Welt unserer Meere!
Noch nie gezeigte Fossilien, von denen die ältesten mehr als zwei Milliarden Jahre alt sind, sind in der erdgeschichtlichen Abteilung zu bewundern – exklusiv vom Paläontologischen Arbeitskreis Bünde und vom Förderverein für das Dobergmuseum zur Verfügung gestellt.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag von 14-18 Uhr,
Samstag & Sonntag 11-18 Uhr

Mehr Infos unter: www.museum.buende.de

 

12.01.2020 - 00:01 Uhr   bis   20.02.2020 - 00:01 Uhr


Ausstellung: Susanne Walter - Mischwald. Pars pro toto


Oerlinghausen
Alte Synagoge, Tönsbergstraße 4

Beschreibung: Die Meisterschülerin des Münsteraner Hochschullehrers Prof. Timm Ulrichs widmet sich künstlerisch-installativ dem Thema Wald und damit der Natur.
 

10.02.2020 - 17:30 Uhr   bis   06.03.2020 - 13:00 Uhr


Fotoausstellung: Zauber der Natur


Herford
Innenhof des Kreishauses

Beschreibung: Die Fotoausstellung zeigt rund 45 Naturfotos, darunter Bilder von Tieren, Pflanzen, Landschaften und Makros - hochwertig gedruckt auf Acrylglas und teilweise „freischwebend“ gehängt. Fotografiert von Naturfotograf Siegfried Westphal.

Öffnungszeiten: Mo - Mi: 7:30 bis 17:30 Uhr, Do: 7:30 - 18 Uhr und Fr: 7:30 bis 13 Uhr

Oetker_Bielefeld

11.02.2020 - 00:01 Uhr


Requiem


Bielefeld
Rudolf-Oetker-Halle

Einlass alle 12 Minuten zwischen 17:36 und 21:48 Uhr

Beschreibung: 1925: Zum Gedenken an ihren im ersten Weltkrieg gefallenen Sohn möchte Lina Oetker, Witwe des Firmengründers August Oetker, der Stadt Bielefeld ein Konzerthaus stiften. Fünf Jahre später eröffnet die Rudolf-Oetker-Halle, ein architektonisches und akustisches Meisterwerk. Nun laden das Theater Bielefeld und das Kollektiv RAUM + ZEIT dazu ein, die sonst verborgenen Orte des spektakulären Baus zu entdecken, bei einer szenischen Installation, die jeder Zuschauer ganz allein betritt.

Tickets: 0521/51-5454, www.theater-bielefeld.de

11.02.2020 - 20:00 Uhr


Kino: Bernadette


Kirchlengern
Lichtblick Kino

Beschreibung: Eine Stararchitektin hat den Beruf aufgegeben, um an der Seite ihres Mannes und ihrer Tochter zu leben. In der miefigen Provinz von Seattle wird sie von Angstschüben gepeinigt, die sie mit Psychopharmaka in den Griff zu bekommen versucht. Um einer erzwungenen Therapie zu entfliehen, bricht Bernadette unversehens aus. Mann und Tochter spüren die verlorene Mutter nach einigen Irrungen auf.

Ticketreservierung: 05223/7573450

11.02.2020 - 20:00 Uhr


Lesung: Ansgar Brinkmann & Peter Schultz - Die Straße holt sich den Fußball zurück


Osnabrück
Rosenhof

Beschreibung: Neues vom weißen Brasilianer! Ansgar Brinkmann kommt in den Rosenhof und hat sein neues Buch mit im Gepäck! Ansgar Brinkmann, Deutschlands letzter Straßenfußballer, Kultspieler und Fanliebling, sagt der Kommerzialisierung im Fußball den Kampf an: Irgendwann holt sich die Straße den Fußball zurück! Seine Kolumnen sind wieder 100 % Ansgar: direkt, offensiv, große Unterhaltung mit viel Witz und Selbstironie.

Weitere Infos: https://www.ansgar-brinkmann.de/
Tickets: 22 Euro (zzgl. Gebühren), www.deinticket.de

11.02.2020 - 20:00 Uhr


Theater: Noostopia - Ein digitaler Tanzabend


Bielefeld
TOR 6 Theaterhaus

Beschreibung: Laufende Äste, pneumatische Pilze und Musikroboter bestimmen die Landschaft von Noostopia, der neuesten Produktion von TANZ Bielefeld. Über drei Jahre hinweg widmet sich Simone Sandronis Ensemble dem Thema Digitalität und entwickelt mit nationalen und internationalen Gastkünstlen neue, interdisziplinäre Präsentationsformen zwischen zeitgenössischem Tanz und Medienkunst.

Tickets: 0521 / 51-5454, www.theater-bielefeld.de

11.02.2020 - 20:00 Uhr


Kino: Deutschstunde


Bünde
Universum

Beschreibung: Deutschland während des Zweiten Weltkriegs: Auch ins norddeutsche Dorf Rugbüll gelangen die Befehle des Führers, der von der Hauptstadt aus regiert. So stellt unter anderem der ortsansässige Polizist Jens Ole Jepsen Hitlers Malverbot auf dem Lande durch. Dies trifft vor allem den expressionistischen Künstler Max Ludwig Nansen, mit dem Jepsen schon seit Kindestages befreundet ist. Doch ein Befehl ist ein Befehl und nach einer Weile spannt Jepsen auch seinen jungen Sohn Siggi ein, damit dieser bei Besuchen bei Nansen sicherstellen kann, dass der Maler sich auch ans Verbot hält. Siggi bekommt deshalb von Nansen jedoch nicht die kalte Schulter gezeigt. Ganz im Gegenteil: Siggi beginnt bald selbst mit Tipps von Nansen zu malen. Der Junge findet sich dabei schnell in einer Zwickmühle wieder: Soll er seinem strengen Vater gehorchen oder Nansens Taten geheim halten?

28.11.2019 - 00:01 Uhr   bis   22.02.2020 - 00:01 Uhr


Ausstellung: Michael Weißköppel - don't touch the ground


Löhne
Werretalhalle

Beschreibung: Ein Papierflieger der seine Bahnen zieht, ein Männchen, das ins Ungewisse stolpert. Blauer Himmel. Palmen. Die Bilder zitieren die Realität, die Kunstgeschichte, die Werbung, aber sie stellen das Gesehene auch in Frage und lassen den Betrachter mit Leerstellen und Fragezeichen zurück.

26.01.2020 - 00:01 Uhr   bis   26.04.2020 - 00:01 Uhr


Ausstellung: Navid Nuur - Hocus Focus


Herford
Marta

Beschreibung: Besucher aller Altersgruppen können die Welt mit anderen Augen sehen. Die in der Lippold-Galerie gezeigten Aquarelle, Skulpturen, Videos, Fotografien, Textarbeiten und Installationen bringen die Betrachtenden zum Staunen, indem sie Unsichtbares sichtbar werden lassen und ursprünglich Unbedeutendes in den Fokus rücken. Dies gelingt durch den fantasievollen Experimentiergeist und die philosophische Gewandtheit des Künstlers, die als humorvoller und zugleich nachdenklich stimmender Kommentar und Spiegel der Realität verstanden werden können.