Anzeige

Welche Sommer-Weisheiten stimmen?

Als Kind haben wir sie alle gehört und als Erwachsene geben wir sie an unsere Kinder weiter: Bauernregeln und Mythen über Dinge, die im Sommer erlaubt und verboten sind. Wir klären die Sommermythen auf - was stimmt, was stimmt nicht? Hier gibt's die Antworten unserer Experten:

Mythos 1: Muss man nach dem Essen zwei Stunden warten, bevor man schwimmen geht?
NEIN, dieser Mythos stimmt nicht. Laut einer Studie gibt es keine Leistungsunterschiede zwischen Testpersonen, die vor dem Schwimmen etwas gegessen haben und denen, die 2 Stunden vorher nichts gegessen haben.

Mythos 2: Mit aufgeheiztem Körper darf man nicht ins Wasser springen
JEIN, besonders ältere Personen sollten aufpassen, da es sonst zu einem Herzinfarkt kommen kann. Besser ist es daher, sich langsam mit kühlem Wasser an die Temperatur zu gewöhnen.

Mythos 3: Nasse Badehosen führen zu Blasenentzündungen
NEIN, nasse Badehosen allein führen zu keiner Blasenentzündung. Infektionen entstehen nur mit bakteriellen Erregern, die aber durch die kalte Badehose begünstigt werden können.

Mythos 4: Eine halbe Stunde vor dem Sonnenbad eincremen
JA, dieser Mythos ist wahr. Die UV-Filter in der Sonnencreme müssen erst in die oberen Hautschichten gelangen, bevor sie wirken können. Dies gilt auch für Mittel mit dem Aufdruck „sofort wirksam“.

Mythos 5: Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor verhindert Bräune
NEIN, die Melaninproduktion, die für die Hautbräunung verantwortlich ist, wird durch einen hohen Lichtschutzfaktor nicht gedrückt. Man wird also auch mit hohem Lichtschutzfaktor braun.

Mythos 6: Nach Steinobst darf man nichts trinken
NEIN, dieser Mythos ist falsch. Es konnte wissenschaftlich bestätigt werden, dass es nicht gefährlich ist etwas zu trinken, nachdem man Steinobst gegessen hat.

Mythos 7: Die Klimaanlage macht krank
JA, dieser Mythos stimmt. Durch den Bakterienbesatz und den Luftzug der Klimaanlage können Krankheiten übertragen werden. Dadurch kann es unter anderem auch zu Verspannungen kommen.

Mythos 8: Mücken lieben süßes Blut
NEIN, dieser Mythos stimmt nicht. Es ist ein Irrglaube, dass manche Menschen süßeres Blut haben. Mücken stechen die Menschen, die gerade in ihrer nächsten Umgebung sind.

Mythos 9: Wasser und Eis zusammen machen Bauchschmerzen
NEIN, Wasser zu trinken und gleichzeitig ein Eis zu essen führt nicht zu Bauchschmerzen. Es sei denn, wir essen zu viel Eis, dann kann es schon mal zwicken. Achtung vor allem bei Kleinkindern - essen sie zu viel Eis, können sie unterkühlen.

Mythos 10: Schwimmen mit vollem Magen macht Bauchschmerzen
NEIN, Bauchweh oder Überkeit vom Baden mit vollem Magen entstehen höchstens dadurch, dass das Wasser gegen den Bauch drückt. Von der Verdauung kann es nicht kommen. Die Energie, die der Körper dafür braucht, ist eher gering.

Wetter
11 °
min 10 °
max 16 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: