Responsive image

on air: 

Christina Wolff
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Warnung vor falschen Notrufen

Die Polizei warnt davor, zum Spaß falsche Notrufe abzusetzen. Am Wochenende fuhren Beamte nach einem Anruf nach Löhne, weil dort angeblich jemand schwer verletzt wurde. Als sie eintrafen, stellte sich das Ganze allerdings als Telefonstreich heraus.
Verantwortlich ist ein 48-Jähriger, der in der Vergangenheit häufiger wegen grundloser Notrufe negativ aufgefallen war. Ihm droht ein Strafverfahren. Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass es für den Missbrauch von Notrufen eine Freiheits- oder Geldstrafe geben kann.