Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

SVR-Geschäftsführer versteht Fan-Enttäuschung

Dass der SV Rödinghausen bei einem möglichen Aufstieg auf die Dritte Liga verzichtet, hat im Netz unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Während einige die Entscheidung des Vereins nachvollziehen können, sprechen andere von einer vertanen Chance, die vielleicht so schnell nicht wiederkomme. SVR-Geschäftsführer Alexander Müller kann die Enttäuschung nachvollziehen:

Der Fußballregionalligist hatte gestern angekündigt, keine Lizenz für die 3. Liga zu beantragen, weil die Auflagen vom DFB zu hoch seien. Ein Umbau des Stadions sei weder wirtschaftlich noch nachhaltig, sagt der SVR.