Notfall vorgetäuscht und zugebissen

Ein Mann hat im Herforder Klinikum einen Notfallsanitäter gebissen. Ein Notarzt war zu einem Supermarkt in Löhne gerufen worden, nachdem der Bielefelder über Herzprobleme geklagt hatte. Relativ schnell war den Einsatzkräften klar, dass der 59-Jährige nicht ernsthaft krank ist. Zur Vorsicht nahm man ihn aber mit in die Notfallambulanz nach Herford. Der Plan des Drogenabhängigen, nämlich an opiathaltige Medikamente zu kommen, ging also nicht auf. Aus Wut darüber rastete der Mann komplett aus und beleidigte und bespuckte das Klinik-Personal. Als ein Notfallsanitäter ihm einen Mundschutz vor das Gesicht hielt, biss der Bielefelder zu. Die Hand des 43-Jährigen Helfers musste anschließend behandelt werden.      

Wetter
7 °
min 6 °
max 14 °

Letzte Meldung: 19.10. - 06:40 Uhr

Ort
Herford
Straße
Schulze-Delitzsch-Straße
> alle Blitzer anzeigen (aktuell 1)
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: