Responsive image

on air: 

DIE VIER VON HIER
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Bielefelder Hotel nach Bombendrohung evakuiert

In Bielefeld ist in der Nacht (14.02.20) das Légère-Hotel wegen einer Bombendrohung geräumt worden. Drei Stunden lang durchkämmten Polizeibeamte das Gebäude am Neumarkt, fanden aber nichts Verdächtiges. Ein Unbekannter hatte sich zweimal gemeldet und mit einer Sprengstoffexplosion gedroht. Laut Polizei stellte er eine Bitcoinforderung.

Wer der anonyme Anrufer ist, ist laut Polizei noch unklar. Die Ermittlungen zu seiner Identität würden noch laufen. Die insgesamt 106 Gäste des Legere-Hotels waren für mehrere Stunden in bereitgestellten Bussen untergebracht worden. Mittlerweile konnten sie aber unverletzt in ihre Zimmer zurückkehren. Der Polizeieinsatz endete heute Morgen gegen viertel nach vier.

Bei der Durchsuchung des Hotels waren auch Sprengstoffspürhunde eingesetzt worden, verdächtige Gegenstände habe man aber nicht gefunden, hieß es. Auch einen Zusammenhang mit der Bombendrohung vom Mittwoch gegen eine Bielefelder Moschee kann die Polizei bislang nicht sehen.