POL-HF: 31-Jährige ausgeraubt - Zwei Täter vorläufig festgenommen

Herford (ots) - (hay) Am Donnerstag (11.10.) gegen 00:40 Uhr kam
es am Herforder Bahnhof, in der Nähe eines Schnellrestaurants, zu
einem schweren Raub zum Nachteil einer Herforderin. Zwei männliche
Personen forderten unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe vom
Bargeld und des Mobiltelefons. Durch eine Abwehrhandlung wurde die
31-jährige Geschädigte leicht an der Hand verletzt. Nachdem die Täter
4 Euro und ein Handy erbeuteten, flüchteten sie auf einem
Mountainbike durch die Unterführung in Richtung Schulwall. Im Rahmen
der Fahndung konnte ein Diensthundeführer der Polizei die beiden
Täter in der Straße Endebutt stellen. Unter dem dringenden
Tatverdacht des schweren Raubes wurden die 15- und 18-jährigen
Herforder vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam
gebracht. Weitere Zeugen der Tat am Bahnhof werden gebeten, sich
unter der Telefonnummer 05221 888-0 bei der Kriminalpolizei zu
melden.




Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Originalmeldungen im Presseportal

Wetter
7 °
min 6 °
max 14 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: