Responsive image
 
---
---
Polizeibericht

Gegenverkehr übersehen- Kollision im Einmündungsbereich

Herford (ots) - (sls) Bei Dunkelheit am Donnerstagabend kam es gegen 19.20 Uhr auf der Engerstraße in Herford zu einem Verkehrsunfall. Die 24-jährige Fahrerin eine VW Polo beabsichtigte von der Engerstraße nach links auf die Bundesstraße B 239 in Richtung Bad Salzuflen zu fahren. Dafür ordnete sie sich die Bielefelderin auf die Linksabbiegerspur ordnungsgemäß ein. Als die dortige Ampelanlage für sie Grünlicht zeigte, fuhr sie in den Kreuzungsbereich hinein. Das dortige orange blinkende Warnlicht für Linksabbieger verwechselte die Lupo-Fahrerin kurzzeitig mit dem Grünpfeil für Linksabbieger. Beim Abbiegen kam es dadurch zu einem Zusammenstoß mit der Fahrerin eines entgegenkommenden VW Passat. Die 21-Jährige aus Herford war mit ihrem Pkw in Richtung Herford unterwegs. Durch die Kollision wurde die Bielefelderin leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Bild

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiteres Material: www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4552881 OTS: Kreispolizeibehörde Herford

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell