Responsive image

on air: 

On Air
---
---
Polizeibericht

Verkehrsunfallflucht - Rollerfahrer oder Zeugen gesucht

Kirchlengern (ots) -

VU Kirchlengern

VU Kirchlengern

(jd) Das Verkehrskommissariat bittet in einem Fall von Verkehrsunfallflucht um Mithilfe. Ein 69-jähriger Mann aus Kirchlengern fuhr am Donnerstag (9.9.), um 18.45 Uhr mit seinem Dacia auf der Stiftstraße in Richtung Randringhausen. Vor ihm befand sich ein mit zwei Personen besetzter Roller. Der Dacia-Fahrer beabsichtigte den Roller zu überholen, als dieser im Einmündungsbereich zur Klosterbauerschafter Straße plötzlich und unvermittelt nach links ausscherte und mit dem Pkw zusammenstieß. Durch den Aufprall stürzten der Rollerfahrer und sein Sozius auf die Fahrbahn. Da sich mit dem 69-Jährige seine fünf und vier Jahre alten Enkelkinder im Auto befanden, einigten sich die Beteiligten darauf, zunächst die Kinder nach Hause zu bringen und dann die weitere Regulierung des Schadens und den Austausch der persönlichen Daten durchzuführen. Als der Kirchlengeraner zurück zur Unfallstelle kam, waren der Rollerfahrer und sein Sozius nicht mehr vor Ort. Auch der schwarze Roller, der bei dem Unfall schwer beschädigt wurde und mutmaßlich nicht mehr fahrbereit war, war nicht mehr am Unfallort. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 170 bis 175 cm großen jungen Mann, der dunkle kurze Haare hat und zum Unfallzeitpunkt dunkel gekleidet war. Die Polizei Herford bittet den Rollerfahrer, seinen Sozius oder weitere Zeugen, sich unter 05221/8880 zu melden. Der 69-Jährige und seine Enkelkinder blieben unverletzt. An dem Dacia entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell