Responsive image

on air: 

DIE VIER VON HIER
---
---
Polizeibericht

Gefährliche Körperverletzung - Schlägerei in einer Gruppe

Herford (ots) - (um) Am gestrigen späten Abend (18.02.), gegen 21:33 Uhr, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung an einer Bushaltestelle in der Nähe des Stadttheaters an der Mindener Straße. Mindestens sechs Jugendliche bzw. Heranwachsende geritten aus bislang ungeklärten Gründen in einen Streit. Im Verlauf der Tathandlungen benutzte ein unbekannter Täter eine Schreckschusspistole. Die einschreitenden Beamten nahmen zur Klärung des Sachverhaltes zwei Jugendliche und einen Heranwachsenden (16, 17, 18) mit zur Wache. Es erfolgte eine Sicherstellung der Waffe, die im Streit eingesetzt wurde. Zwei weitere Personen (18, 17) sind vor Ort durch einen Rettungswagenbesatzung versorgt und später in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert worden. Sie erlitten blutende Kopfwunden und Verletzungen im Gesicht. Die angetroffenen Personen waren teils alkoholisiert und machten keine weiteren genaueren Angaben zum Sachverhalt. Inwiefern sich Personen vor Eintreffen der Polizei aus dem Geschehen unerkannt entzogen haben, ist zudem unklar. In dem Zusammenhang könnte nach Zeugenangaben ein silberner Kleinwagen stehen, der in der kleinen Gartenstraße geparkt war. Das Fahrzeug fuhr wenig später nach dem Vorfall die Mindener Straße in Richtung Hansastr., wie Zeugenbefragungen noch am späten Abend ergaben. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang noch weitere Zeugen. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Kind verwahrlost
Weniger Kinder und Jugendliche im Kreis Herford in Pflegefamilien
Die Jugendämter im Kreis Herford haben vergangenes Jahr weniger Kinder und Jugendliche in Pflegefamilien untergebracht. Die Behörden sagten uns, dass es insgesamt  49 Inobhutnahmen gab – 17 weniger...
Bewaffneter Polizist
Bad Eilsen: 30-Jähriger bedroht Familie mit Samurai-Schwert
Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat am Dienstagabend in Bad Eilsen einen betrunkenen Mann mit einem Samurai-Schwert überwältigt. Der 30-Jährige hatte sich geweigert, die Wohnung seiner Eltern...
Logo IHK
Corona-Krise: IHK Ostwestfalen drängt auf schnelle Öffnungen
Die Bund-Länder-Schalte zu den Corona-Maßnahmen hat noch nicht begonnen, da hagelt es schon massive Kritik. Handel und Gastronomie beklagen, dass kaum Lockerungen zu erwarten sind. Für viele Betriebe...
Arzt beim Impfen
Mittlerweile 4800 Menschen im Kreis-Impfzentrum geimpft
Fast 4800 Menschen sind seit dem Start vor drei Wochen im Impfzentrum des Kreises Herford geimpft worden. Seit Montag bekommen etliche über 80-Jährige bereits die zweite Spritze. Im Impfzentrum in...
Bild Bahntrasse
Kreis-Herford-CDU macht sich für Bahntrassen-Beirat stark
Die Politiker des Kreises Herford sprechen Mittwoch über die geplante Bahntrasse Hannover-Bielefeld. Konkret geht es um einen Antrag der CDU, die zu diesem Thema ein extra Gremium einführen möchte....
Elektroschrott in einer Mulde
Herforder Recyclingbörse künftig in der Kiebitzstraße
Die Herforder Recyclingbörse ist künftig woanders zu finden. Neuer Standort ist das Second-Hand-Kaufhaus im ehemaligen Kaufland an der Kiebitzstraße. Eigentlich war für Mittwoch eine offizielle...