Responsive image

on air: 

Christina Wolff
---
---

Prozessstart zum Dreifachmord

Vor rund einem halben Jahr hatte der Fall bundesweit für Schlagzeilen gesorgt -  jetzt hat am Landgericht Bielefeld der Prozess um den mutmaßlichen Dreifachmord in Hille begonnen. Angeklagt sind der 51-jährige Jörg W. und sein 24 Jahre alter Ziehsohn Kevin R. Die beiden sollen ihre Opfer unter anderem getötet haben, um an ihr Geld zu kommen. Lange gedauert hat der erste Prozesstag nicht. Staatsanwalt Christoph York hat rund 20 Minuten lang die Anklageschrift verlesen. Darin wurden die Taten und das mutmaßliche Motiv nochmal beschrieben: einen Nachbarn und einen Hilfsarbeiter sollen die beiden ermordet haben, um an ihr Geld und auch an ihr Haus zu kommen. Der Familienvater Fadi S. aus Stadthagen musste wohl sterben, weil er sich von Jörg W. bei einem Geschäft nicht über den Tisch ziehen lassen wollte. Am 20. September geht die Verhandlung weiter. Dann ist die Vernehmung der beiden Angeklagten geplant. Ob Jörg W. aussagt, ist unklar. Die Anwälte von Kevin R. haben angekündigt, dass er schweigen möchte.