Responsive image

on air: 

DIE VIER VON HIER
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Schwere Zeiten für Schweinezüchter im Kreis Herford

Schweinemastbetriebe im Kreis Herford wissen nicht mehr wohin mit ihren Tieren. Grund ist die Corona-bedingte Schließung bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück, sagte uns Hermann Dedert vom Landwirtschaftlichen Kreisverband Herford-Bielefeld. Bleiben die Tiere länger im Stall, steigen die Kosten für Futter in die Höhe. Und Züchter können ihre Ferkel nicht an die Mastbetriebe verkaufen. NRW-weit wurden im Mai zwölf Prozent weniger Schweine als im Vormonat geschlachtet. Tierärzte warnen bereits vor den Folgen für die Schweine, wenn sie zu lange in überfüllten Ställen untergebracht sind.

Kreis Herford richtet zwei Corona-Testzentren ein
Der Kreis Herford richtet zwei Corona-Testzentren ein. Ein Standort wird wieder an der Oststraße in Herford sein, der andere bei der Notfallpraxis an der Viktoriastraße in Bünde. Sie sind demnächst...
Ein neuer Corona-Fall im Kreis Herford
Auch bei uns im Kreis Herford ist die Zahl der Corona-Infektionen weiter angestiegen - von 27 auf jetzt 28. Bei den Genesenen hat sich dagegen nichts geändert. Damit haben sich seit Ausbruch der...
Schulanfänger im Kreis Herford haben Defizite beim Sprechen
Mehr als jeder fünfte Junge im Kreis Herford braucht bei der Einschulung eine Sprachtherapie. Bei den Mädchen im Alter waren es rund 16 Prozent. Über die Ursachen wird laut der AOK NordWest unter...
Frischer Asphalt für Hiddenhausener Straßen
Kommende Woche werden in Hiddenhausen einige Straßen ausgebessert. Bestimmte Anschnitte müssen dafür ab Montag gesperrt werden. Die Brandhorststraße bekommt zwischen Löhner Straße und “Am Hühnerkamp“...
Kita-Eltern im Kreis Herford sollen auch im August weniger zahlen
Alle Eltern von Kita-Kindern bei uns im Kreis Herford sollen in diesem Monat nur die Hälfte zahlen. Landrat Jürgen Müller und die Bürgermeister setzen sich dafür ein. Sie sagen: Die eingeschränkte...
Waldbrandgefahr im Kreis Herford steigt
Temperaturen um die 30 Grad, dazu wenig Regen – mit der Hitzewelle nimmt die Gefahr von Waldbränden wieder deutlich zu. Ein kleiner Funken reicht, um eine Katastrophe auszulösen, sagt das...