Responsive image

on air: 

Madline Ponte
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Prozess um tödlichen Unfall in Vlotho wird fortgesetzt

Der Prozess um den tödlichen Unfall in Vlotho im Juni vergangenen Jahres geht am Dienstag mit der Befragung von Zeugen weiter. Der Angeklagte aus Kalletal steht wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht. Der 46-jährige soll damals mit seinem Auto mit hohem Tempo über die Kreuzung Hohenhauser Straße/Lemgoer Straße gefahren sein und ein Stoppschild missachtet haben. Dabei rammte er einen Wagen, in dem zwei Frauen saßen.

Angeklagter durch Gutachten belastet

Die 83-jährige Mutter und ihre 40 Jahre alte Tochter aus Vlotho kamen dabei ums Leben. In der letzten Verhandlung war der Angeklagte durch ein Gutachten schwer belastet worden. Er selbst ist sich keiner Schuld bewusst.