Responsive image

on air: 

Christina Wolff
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Anke Unger bleibt Geschäftsführerin des DGB OWL

Anke Unger wird auch die kommenden vier Jahre an der Spitze des Deutschen Gewerkschaftsbundes in OWL stehen. Auf der Delegiertenkonferenz wurde die 41-jährige Gütersloherin mit dem Traumergebnis von 98 Prozent der Stimmen wiedergewählt.

Unger kündigte an, die Sorgen und Nöte von Beschäftigten wieder mehr in den Fokus der Gewerkschaftsarbeit zu rücken. Die Arbeitslosenzahlen in OWL seien zwar historisch niedrig, zu viele Menschen würden davon aber nicht profitieren. Der DGB OWL hat 145.000 Mitglieder.

Bahngleise Kirchlengern
Gewerbegebiet Oberbehme soll wieder Bahn-Haltepunkt bekommen
Kirchlengerns Politiker beschäftigen sich am Mittwoch mit der Möglichkeit, dass die Bahn wieder im Gewerbegebiet Oberbehme Halt macht. Hintergrund ist ein Antrag der Grünen, die sich für eine...
Polizist mit Pistole in Halfter
Tödlicher Polizeieinsatz in Herford beschäftigt NRW-Landtag
Der Innenausschuss des NRW-Landtags beschäftigt sich Donnerstag mit dem Polizeieinsatz an der Clausewitzstraße in Herford. Zwei Beamte hatten an Weihnachten auf einen Mann geschossen, weil dieser...
Leeres Kita-Zimmer
Verdi in OWL mit Initiative für mehr Kita-Personal
Ver.di will in OWL die Bedingungen in kommunalen Kitas verbessern. Die Gewerkschaft hat eine Initiative mit dem Namen “Memo an die Zukunft“ gestartet, die sich an die Landesregierung richtet. Unter...
Storchennest
BUND kämpft für Erhaltung von Storchennest in Bünde-Ahle
Die Naturschützer vom BUND wollen ein Storchennest in Bünde-Ahle vor den Behörden retten. Sie wenden sich gegen eine Anordnung des Kreises, das Nest zu entfernen, weil es sich angeblich zu nah an...
Kinder
Hanndwerkskammmer OWL will mehr Normalität bei Girls' Day und Boys' Day
In diesem Jahr wird es im Handwerk wieder einen etwas normaleren Girls` Day und Boys` Day geben. Nachdem im vergangenen Jahr das meiste online stattfand, plant die Handwerkskammer OWL diesmal mehr...
Geldscheine
NRW-Geld für Fußballer-Vereinsheim in Hiddenhausen-Sundern
Ein weiterer Sportverein bei uns im Kreis Herford profitiert vom Programm “Moderne Sportstätte 2022“. Diesmal kann sich der SV Sundern 08 über Fördergelder vom Land freuen. Die Fußballer aus...