Responsive image

on air: 

Madline Ponte
---
---

Hochhausbrand

Feuerwehr durchsucht Wohnung der Vermissten

Nach dem Feuer in dem Herforder Hochhaus haben mittlerweile alle Bewohner eine Übergangs-Bleibe gefunden. Eine Sprecherin der Stadt sagte uns, dass 14 Menschen in Pflegeeinrichtungen oder anderen Wohnungen untergebracht wurden. Die Bewohner des Nachbargebäudes kamen bei Verwandten oder im Hotel unter. Das Schicksal der 72-jährigen Bewohnerin ist weiterhin nicht endgültig geklärt. Seit gestern Morgen ist die Feuerwehr durchgehend im Einsatz. Nachdem der Brand endlich unter Kontrolle ist, befinden sich einige Kräfte nun in der Wohnung der Vermissten im obersten Stockwerk. Sie befreien die Räume vom Schutt und schaffen alles nach draußen über Mulden, die ein Kran vor den Balkon hält. Möglicherweise entdecken sie dabei die Leiche bzw. Überreste der 72-Jährigen. Der Marathon-Einsatz verlangt auch den Feuerwehrleuten körperlich und mental viel ab. Herforder Kräfte sind nach einer langen Nacht heute Morgen von Vlothoer Kollegen abgelöst worden.