Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Corona. Und jetzt?
Hört rein!

Corona. Und jetzt? - Der Podcast

Die beiden Kollegen Michael Boom und José Narciandi arbeiten im Homeoffice zum Thema: Corona, und jetzt? Beide sind Familienväter, haben Eltern im Risiko-Alter... Dabei entstehen jeden Tag neue Fragen. Wir gehen auf die Suche nach Antworten – Tag für Tag. Und wir finden sie bei unseren Recherchen bei Experten, Politikern und Machern aus der Praxis.

Folge 43: Mit Maske im Unterricht - wie soll das gehen?

Wenn kommende Woche die Schule in NRW wieder losgeht, werden die allermeisten Schüler auch im Unterricht eine Maske tragen müssen. Das sorgt für richtig viel Diskussionsstoff.

In unserer neuen Ausgabe wollen wir uns gleich mehrere Aspekte anschauen: Einmal geht's um die Frage: Warum jetzt diese Maskenpflicht? Dann schauen wir uns die Meinungen und Reaktionen von Schülern, Eltern und Lehrern an.

José Narciandi spricht auch mit einem der größten politischen Widersacher von FDP-Schulministerin Yvonne Gebauer: Mit dem schulpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag - Jochen Ott. Denn es soll auch um die Frage gehen, welche Alternativen es denn dauerhaft zu einer Maskenpflicht im Unterricht geben könnte.

Corona. Und jetzt? Mit Maske im Unterricht

Folge 42: Unterricht mit Corona: Wie geht es nach den Schulferien weiter?

Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) stellt sich unseren Fragen zum Vorhaben der Landesregierung, wie sie den Schulstart ab August gemeistert bekommen möchte.

Mit Blick auf das neue Schuljahr, das in etwa drei Wochen beginnt, ergeben sich jede Menge Fragen. Erklärtes Ziel der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen ist es ja, so viel Regelunterricht wie möglich stattfinden zu lassen. Vor Ort in den Schulen. Ohne Abstandsgebot und ohne Maskenpflicht. An allen Schulformen. Wie soll das genau ablaufen? Darüber hat José Narciandi mit NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer gesprochen.

Corona. Und jetzt? Interview mit Schulministerin Gebauer

Folge 41: Der regionale Lockdown

Der massenhafte Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies in Rheda-Wiedenbrück hat massive Folgen.

In dieser Woche wurden starke Corona-Beschränkungen verhängt - nicht nur für den Kreis Gütersloh, wo die riesige Fleischfabrik von Tönnies steht - sondern auch im Nachbarkreis im Kreis Warendorf. Wir reden mit NRW Gesundheitsminister Laumann und reden auch über die Kritik am Krisenmanagement der Landesregierung. In unserer Ausgabe "Der regionale Lockdown".

Corona. Und jetzt? Der regionale Lockdown

Folge 40: Alles Wurst? Die Corona-Ausbreitung bei Tönnies im Kreis Gütersloh

Und wieder gibt es eine Infektionswelle in einem Fleischbetrieb in NRW. Diesmal beim Fleischverarbeiter Tönnies in Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh.

Stand jetzt sind dort 730 Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert. Weiteres Tests laufen - das heißt, die Zahl kann noch steigen. José Narciandi spricht mit den Verantwortlichen im Kreis Gütersloh und mit der Landes-Verbraucherschutzministerin über den Stand der Dinge und über die Konsequenzen.

Corona. Und jetzt? Die Corona-Ausbreitung bei Tönnies

Folge 39: Die Studie zur Verbreitung von Covid-19 in Kitas

Wie ist die Verbreitung des Corona-Virus in den Kitas? So richtig weiß das bisher niemand. Deshalb hat in Nordrhein-Westfalen eine der bundesweit größten Studien dazu begonnen.

Die Kitas in NRW haben seit Montag wieder für alle Kinder geöffnet - in einem eingeschränkten Regelbetrieb. Das bedeutet: Jedes Kind darf maximal 35 statt 45 Stunden pro Woche in die Kita. Und das obwohl niemand so richtig weiß, ob und wie Kinder das Corona-Virus übertragen. Fast zeitgleich mit der Kita-Öffnung hat in Düsseldorf exemplarisch eine groß angelegte Studie im Auftrag des NRW-Familienministeriums begonnen. José Narciandi spricht mit dem zuständigen Familienminister Joachim Stamp und dem Leiter der Studie, Prof. Dr. Jörg Timm von der Uniklinik Düsseldorf.

Links:

NRW-Familienministerium zur Studie zum Infektions-Risiko bei Kindern

Informationen der Uniklinik Düsseldorf zur Infektions-studie bei Kita-Kindern

Corona. Und jetzt? Studie zur Verbreitung von Covid-19

Folge 38: Es gibt bald wieder normalen Grundschul-Unterricht in NRW

Es ging jetzt doch schneller als zuerst angekündigt: An den Grundschulen in NRW soll noch vor den Sommerferien der ganz normale Unterricht an allen Werktagen wieder stattfinden.

Das hat NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer in Düsseldorf angekündigt. Ab dem 15. Juni sollen alle Grundschüler wieder jeden Tag zur Schule. Auch der Betrieb des Offenen Ganztags soll an den Grundschulen wieder stattfinden. José Narciandi hat darüber mit NRW-Schulministerin Gebauer gesprochen und stellt auch die Kritik der Lehrer an dieser Entscheidung vor.

Links: 

Schulministerium NRW

Verband Bildung und Erziehung NRW

Corona. Und jetzt? Es gibt bald wieder Grundschul-Unterricht

Folge 37: Kitas in NRW für alle ab dem 8. Juni - zu früh oder zu spät?

Die Kitas in NRW öffnen - und das deutlich früher als zuerst gedacht. Für viele ziemlich unerwartet hat NRW-Familienminister Stamp angekündigt, dass die Kitas für alle Kinder schon ab dem 8. Juni öffnen sollen.

Erst hieß es, es könne im September erst soweit sein. Wir wollen darüber mit Lothar Schmalen, dem Landeskorrespondenten der Redaktionsgemeinschaft OWL, diskutieren. Er schreibt unter anderem für die „Neue Westfälische“-Zeitung.

Corona. Und jetzt? Kitas in NRW für alle ab dem 8. Juni

Folge 36: Im Schlingerkurs zum Alltag an den Schulen in NRW?

Es läuft wieder an den Schulen in NRW: Alle Schüler werden bis zu den Sommerferien die Schule wenigstens ein paar Mal von wieder von innen gesehen haben. Allerdings war der Weg dahin ziemlich holprig.

Manche würden sagen: Es läuft jetzt gerade immer noch ziemlich holprig. Darüber spricht José Narciandi mit Hilmar Riemenschneider  - unter anderem Landeskorrespondent für die Westfälischen Nachrichten - mit der Frage: Woran liegt dieser Schlingerkurs zum Alltag an den Schulen?

Corona. Und jetzt? Schlingerkurs an den Schulen

Folge 35: War Armin Laschets Lockerungs-Vorstoß widersprüchlich?

Am Anfang der Corona-Krise klang NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sehr dramatisch - unter anderem mit Sätzen wie: "Es geht um Leben und Tod". Wochen später warb er für Lockerungen.

Geschäfte, Schulen und nun auch die Gastronomie haben in Nordrhein-Westfalen wieder geöffnet. Das Bundesland geht in Sachen Lockerungen voran. Vergleicht man die Haltung Laschets, klingt das auf den ersten Blick widersprüchlich - es ist aber zu erklären. José Narciandi ordnet im Gespräch mit dem landespolitischen Korrespondenten der FUNKE-Mediengruppe, Tobias Blasius, das Handeln der nordrhein-westfälischen Landesregierung in der Corona-Krise ein.

Corona. Und jetzt? Lockerungs-Vorstoß widersprüchlich?

Folge 34: Was sagt Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet zur weiteren Corona-Entwicklung?

Wann öffnen wieder die Grenzen – insbesondere zu unseren europäischen Nachbarn? Kann ich noch in diesem Sommer meine geplante große Familienfeier abhalten? Wie lange muss ich beim Einkaufen und Busfahren noch eine Maske tragen?

Geht das mit den Lockerungen nicht alles viel zu schnell? Das und noch viel wollten unsere Hörer vom nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet wissen. Wie schon Anfang April einmal hat Armin Laschet sich den Fragen gestellt und liefert Antworten, die sicherlich auch einen Hauch Hoffnung verbreiten sollen.

Links:

Land Nordrhein-Westfalen

Corona. Und jetzt? Armin Laschet stellt sich Hörerfragen

Folge 33: NRW-Familienminister Joachim Stamp gibt Antworten auf Hörer-Fragen

Ab Donnerstag (14. Mai) sollen die Kitas in NRW nach und nach wieder mehr Kinder aufnehmen – doch was genau hat es mit dem eingeschränkten Regelbetrieb auf sich, den es voraussichtlich ab September geben soll?

Und überhaupt. Warum hat es so lange gedauert, bis die Kinder und Familien überhaupt in den Fokus der Lockerungen der politisch verordneten Corona-Maßnahmen gelangt sind? Antworten auf diese politischen Fragen gibt es im Gespräch mit Nordrhein-Westfalens Familienminister Joachim Stamp. Und es geht auch um ganz praktische Themen, wie zum Beispiel die Durchsetzbarkeit und Sinnhaftigkeit von Masken und Abstandsvorschriften im Umgang mit kleinen Kindern.

Corona. Und jetzt? Fragestunde mit Familienminister Stamp

Folge 32: Die Lockerungen in NRW - zu früh oder endlich?

Spielplätze öffnen, die Gastronomie, die Kinder kommen wieder in die Schulen – und noch viel mehr.

Nach dem staatlich verordneten "Lockdown" kommt nach und nach ein Stück freies Leben zurück. Die einen sagen, dass es in Nordrhein-Westfalen zu schnell geht mit den Lockerungen. Den anderen geht das lange noch nicht weit und schnell genug. Diese Diskussion greifen José Narciandi und Matthias Hensel auf und führen sie stellvertretend für uns alle.

Links:

Heinsberg Studie

Übersicht der Lockerungen in NRW

Schauspielschule Siegburg

Corona. Und jetzt? Die Lockerungen in NRW

Folge 31: Rückblick - Status - Ausblick.

Seit fast sechs Wochen sind wir mit unserem Podcast nun zum Teil täglich erschienen. Eine Menge ist passiert in dieser Zeit.

Darauf wollen wir noch einmal ein wenig zurückblicken und auch schauen, wo wir in Nordrhein-Westfalen inzwischen stehen in Sachen Corona. Und wir wagen einen kleinen Ausblick in die nähere Zukunft bevor wir nach dieser Episode eine Pause einlegen werden. Viel Spaß – und bleibt gesund!

Corona. Und jetzt? Rückblick - Status - Ausblick