Responsive image

on air: 

Sven Sandbothe
---
---
Der VIER VON HIER Hit-Tipp

Der VIER VON HIER Hit-Tipp

Jede Woche neu - der Hit-Tipp mit den coolsten und aktuellsten Songs. Ausgewählt von den VIER VON HIER.

Jonas Brothers - Sucker

Es gibt Neues von unserer „schrecklich netten Familie“: Nick, Kevin und Joe Jonas haben bereits von 2005 bis 2013 gemeinsam Musik gemacht – dann kam der große Knall: Streitigkeiten, Zoff ohne Ende – und mit der gemeinsamen Musik-Karriere war erst einmal Schluß. Bis jetzt! Für ihre Fans ist es natürlich das „Comeback des Jahres“, dass ihre Lieblings-Boyband wieder da ist – und ihre Comeback-Single „Sucker“ hat dann auch gleich richtig eingeschlagen: Gleich Platz 1 in den „Billboard Hot 100“. Damit sind die „Jonas Brothers“ die ersten Band dieses Jahrhunderts (und die zweite jemals), die es mit ihrem Debüt auf Platz 1 geschafft hat. Ich finde: Völlig zu Recht – ist ´n starker Song!

Olli von #dieviervonhier

Nick Murphy - Sanity

Ein Mann – ein Bart – ein schwarzer Anzug – zwei Namen. Der VIERVONHIER-Hittipp kommt in dieser Woche von Nick Murphy, der Musikfans sicherlich besser bekannt sein dürfte unter seinem Künstlernamen Chet Faker. Der Australier hat sich für sein neues Album „Run Fast Sleep Naked“ (erscheint am 26. April) für seinen richtigen Namen entschieden. „Sanity“ ist die erste Nummer aus diesem Album, für das Nick Murphy vier Jahre lang mit dem Mikrofon durch die Welt gezogen ist, um Sounds und Ideen zu finden, die ihn inspirierten. Allein für das Plattencover hat er drei Nächte in der Sahara geschlafen, um das perfekte Foto zu schießen. Musikalisch fährt der 31-Jährige ein ganzes Spektrum an Sounds und Melodien auf – vermischt mit den Chet Faker-typischen Elektro-Elementen. Hört rein in „Sanity“.

Pola von #dieviervonhier

Deaf Havana - Holy

Unser Motto diese Woche: kein Stress, bitte!!! Und das gilt auch für unseren Vier von hier-Hittipp der Woche. Der kommt aus Norfolk, Groß Britannien… von DEAF HAVANA… „Holy“ heißt der Song… eine ganz entspannte, chillige Nummer… Die Jungs haben sich zum Teil schon in der Highschool-Zeit kennen gelernt und waren danach zum Teil auch gemeinsam auf dem gleichen College. Musikalisch sind sie also ganz gut zusammen gewachsen. Und das hört man auch. Ich bin sehr gespannt wie „Holy“ Euch gefällt. Mir persönlich gefällt der Song am besten beim Autofahren – da kann man sehr gut im Takt aufs Lenkrad trommeln ?

Nadine von #dieviervonhier

Smith & Thell - Forgive Me Friend

Erfolgreiche Musik aus Schweden? Da gibt´s ja so einige Beispiel: ABBA, Avicii, Roxette, Ace of Base – und auch dieses Duo hier ist auf dem Weg nach ganz oben: „Smith & Thell“. Dahinter verbergen sich die beiden Musiker Maria und Victor – die Beiden sind übrigens auch im „echten Leben“ ein Paar.
In Schweden sind sie schon sehr bekannt und erfolgreich - hier bei uns haben noch nicht Viele von ihnen gehört. Ich finde: Das muss sich ändern! – Euch gefällt er hoffentlich genauso wie mir!


Olli von #dieviervonhier

Bring me the Horizon - Medicine

Selten hat sich eine Band musikalisch so krass verändert, wie die Jungs von „Bring Met he Horizon“, mit ihrem neuen Album „AMO“. Während sich die alteingesessenen Rock- und Metalfans der Band beim Durchhören des neuen Albums verwundert ihre Haarbänder in die Mähne zurückflechten, weil sich die neuen Songs zu allem eignen, nur nicht zum Moschen, stehen plötzlich neue Fans auf der Matte, die mit der Musik der Briten bisher keinerlei Berührungspunkte hatten. „Bring Me the Horizon“ verkneifen sich neuerdings heftiges Geschrei und Gitarrengeschrebbel und schrauben einen bis mehrere Rock-Gänge zurück auf einen sehr poppigen und elektronisch verspielten Level. In vielen Ländern startete das Album direkt durch in den Charts. „Medicine“ empfehle ich Euch in dieser Woche als unseren VIER VON HIER-Hittipp.

Pola von #dievierovnhier

Sam Smith & Normani - Dancing with a stranger

Unser Motto diese Woche: Kein Stress!!! Lasst euch nicht anstecken von dem Drängler hinter euch… lasst euch nicht von der Chefin oder dem Chef ärgern… Geht’s ruhig an… Macht Sam Smith auch! Der hat ne neue Nummer raus gebracht, die toootaaaal tiefenentspannt - und natürlich auch wieder tootaal herzzerreißend ist… „Dancing with a stranger“… Den hat er während seiner Tour im letzten Jahr geschrieben. Und auch dieser Song ist Herzschmerz pur! Das kann er einfach! Wunderschöne Nummer die euch hoffentlich genauso „runterholt“ wie mich.


Nadine von #dieviervonhier

Bob Sinclar & Robbie Williams - Electrico Romantico

Einer der größten Pop-Stars unserer Zeit trifft auf einen erfolgreichen DJ aus Frankreich – wie das passieren konnte ist mehr als kurios: Wir sind in Los Angeles und es ist der Start des neuen Schuljahres: Bob Sinclar wird zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung von der französischen High School seiner Kinder eingeladen. Da trifft er viele andere Mamas und Papas – und: Unter den anwesenden Eltern ist auch Robbie Williams. Die Beiden kommen ins Gespräch und überlegen sich, gemeinsam Musik zu machen. Das Ergebnis ist dieser Song, der mir richtig gut gefällt – und Ihr habt hoffentlich auch viel Spaß mit dem Bob und dem Robbie und „Electrico Romantico“.

Olli von #dieviervonhier

Los Unidades + Pharrell Williams - E-Lo

Was ist das für eine Band, die da mit Pharrell Williams zusammengearbeitet und diese eingängige Dance-Pop-Nummer entworfen hat? Diese Frage beantwortet sich spätestens nach drei Sekunden, wenn der erste Satz „And there's nowhere I'd rather be“ des Songs gesungen wurde. Denn die markante und unverwechselbare Stimme von Coldplay-Frontmann Chris Martin verrät es sofort: Hinter „Los Unidades“ (Die Einheit) verbirgt sich Coldplay. Zusammen mit Pharrell Williams haben die Briten „E-Lo“ an den Start und auf die Charity-EP „Global Citizen EP 1“ gebracht. Mit den Erlösen aus dieser EP werden beispielsweise Kampagnen und Anstrengungen gegen extreme Armut, für Wasser und sanitäre Versorgung oder auch für die Gleichstellung der Geschlechter und für Bildung unterstützt. Ein Song der Gutes tut und zudem noch gut klingt: Los Unidades + Pharrell Williams mit E-Lo – das ist unser Hittipp der Woche.

Pola von #dieviervonhier

Christopher - Irony

Es gibt ja Songs, die hört man einmal, zweimal, dreimal… und dann merkt man so allmählich – „oh, der gefällt mir“… Der wird von mal zu mal immer besser… Bei unserem aktuellen Hittipp der Woche ist das nicht so! Den Song hab‘ ich einmal gehört – und ZACK – hab ich mich in ihn verliebt… der ist wie „Mama’s Schoko-Pudding“… den genießt man sobald er da ist…
Der Song kommt aus Dänemark. Von einem jungen Mann, der auf allen Schnick-Schnack bei der Namenswahl verzichtet hat… kein Künstlername, kein Synonym… er ist einfach nur Christopher… und sein Song heißt „Irony“… ich hoffe, Euch gefällt er so gut wie mir.

Nadine von #dieviervonhier