Responsive image

on air: 

Christina Wolff
---
---

Detailansicht

Mordfall Hiddenhausen: Verdächtiger bestreitet Vorwürfe

Der Herforder, der sich nach dem gewaltsamen Tod eines Deutsch-Libanesen gestellt hat, bestreitet die Mordvorwürfe. Das Westfalen-Blatt schreibt, dass der 30-Jährige nur zugibt, mit dem Opfer Streit gehabt zu haben. Tage vor der Tat hätten sich die beiden wegen Geld geprügelt, wobei der Verdächtige am Kopf verletzt worden sei. Mit dem Mord an dem Deutsch-Libanesen habe der Herforder nach eigener Aussage aber nichts zu tun. Laut WB glauben Mordkommission und Staatsanwaltschaft diese Version aber nicht.