Responsive image
 
---
---

Detailansicht

Hiddenhauser Leiche identifiziert

Bei dem Toten, der gestern Abend (30.05.19) in Hiddenhausen gefunden wurde, handelt es sich um einen 31-Jährigen aus Herford. Warum der Deutsch-Libenese getötet wurde, ist weiterhin unklar. Eine 15-köpfige Mordkommission ermittelt in dem Fall. Ein Passant hatte den Mann gestern Abend gegen 22.30 Uhr an der Kreuzung Bünder Straße/Löhner Straße entdeckt.
Ein Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Die schweren Verletzungen des 31-Jährigen sprechen für ein Tötungsdelikt. Zu den Hintergründen der Tat kann die Polizei nach wie vor nichts sagen. Stand jetzt hat sie aber nichts mit den Vatertags-Feierlichkeiten zu tun.
Auch Ergebnisse der Obduktion liegen noch nicht vor. Um den Fall kümmert sich eine 15-köpfige Mordkommission namens „Eilshausen“. Sie besteht aus Ermittlern der Herforder und der Bielefelder Polizei.