Responsive image

on air: 

Christina Wolff
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Warnstreiks im ÖPNV: Hannover und Bielefeld-Pendler haben ein Problem

Der bundesweite Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr trifft bei uns in der Region vor allem Pendler, die nach Bielefeld und Hannover müssen. Dort stehen die meisten Busse und Straßenbahnen still, weil Verdi die Beschäftigten von moBiel und Üstra zum Arbeitskampf aufgerufen hat. Betroffen sind auch die moBiel-Busse, die von Herford, Spenge und Enger nach Bielefeld fahren.

Daneben werden die Verkehrsbetriebe Extertal bestreikt, die auf Schulbuslinien in Lippe und Rinteln unterwegs sind. Die Regionalzüge und S-Bahnen in unserer Region sind nicht von dem Warnstreik nicht betroffen.

Die Gewerkschaft Verdi will bei den laufenden Tarifverhandlungen für bundesweit etwa 87.000 Beschäftigte im Nahverkehr einheitliche Regeln für den Ausgleich von Überstunden, Zulagen für Schichtdienste, Urlaubsanspruch und Sonderzahlungen durchsetzen.