Responsive image

on air: 

Johanna Schmidt
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Kostenlose Tests für Erzieher im Kreis Herford - Coronastudie bei uns angelaufen

Die Corona-Teststationen in Deutschland melden wachsenden Andrang. So haben sich zum Beispiel am Flughafen Hannover in den letzten Tagen immer mehr Reisende freiwillig auf das Coronavirus testen lassen. Darunter auch viele Urlauber, die nicht aus Risikogebieten zurückkommen.

Von heute an können sich auch Erzieherinnen und Tagesmütter in NRW vorsorglich und kostenlos auf das Corona testen lassen – und zwar alle zwei Wochen. Die Kosten übernimmt das Land. Ab der kommenden Woche gilt das Angebot auch für Lehrer und andere Schulbeschäftigte. 

Darüber hinausa sind für eine bundesweite Corona-Studie im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums zurzeit Tester bei uns im Kreis Herford unterwegs. Den vorab zufällig ausgewählten Teilnehmern wird Blut für einen Antikörpertest abgenommen. Denn ein Ziel der Studie ist es festzustellen, wie durchseucht wir schon sind – also wer schon Corona hatte, ohne es vielleicht gemerkt zu haben. Auch ein Rachenabstrich für einen aktuellen Coronatest ist Teil der Studie. An der Studie arbeiten auch das Robert-Koch-Institut und die Berliner Charité mit. Im Oktober  wird es einen zweiten Testdurchlauf geben.

Keine neuen Corona-Fälle im Kreis Herford
Im Kreis Herford ist die Zahl der aktuell mit Corona infizierten Menschen zurückgegangen. Seit gestern (28.09.20) ist kein neuer Fall dazugekommen. 17 weitere Patienten gelten als wieder gesund. ...
Kiesabbau keine Gefahr für Bad Oeynhausener Heilquellen
Die Stadt Bad Oeynhausen ist mit ihren Eilanträgen gegen den Kiesabbau an der Weser gescheitert. Das Verwaltungsgericht Minden hat den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung abgelehnt. Die...
Stadt Herford vermisst 62 Tablets
Von den 62 verschwundenen Tablets, die für Herforder Schüler gedacht waren, fehlt nach wie vor jede Spur. Die Herforder Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem die Stadt Anzeige erstattet...
Aufforstung in Rödinghausen beginnt früher
Die Gemeinde Rödinghausen lässt ihre Wälder bereits zum Winterhalbjahr wieder aufforsten. Die Schäden an den Fichtenbeständen durch den Borkenkäfer sind so groß, dass die befallenen Bäume schnell aus...
Geld für Straßensanierungen in Kirchlengern
Kirchlengerns Politiker beraten heute über Straßensanierungen. Weil es Geld aus einem NRW-Sonderprogramm gibt, sollen die Neue Straße und die Hagedorner Straße auf Vordermann gebracht werden. ...
Warnstreiks im ÖPNV: Hannover und Bielefeld-Pendler haben ein Problem
Der bundesweite Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr trifft bei uns in der Region vor allem Pendler, die nach Bielefeld und Hannover müssen. Dort stehen die meisten Busse und Straßenbahnen still,...