Responsive image

on air: 

Thomas Wagner
---
---
verbrechen-tatort
Angsterkrankungen und Depressionen

Gemeinsam stark Herford

In eine neue Wohnung umziehen, den Job wechseln, Autobahn fahren - Das sind Dinge, die für andere Menschen zum Leben dazugehören. Für Frank stellen diese Dinge jedoch eine echte Herausforderung dar. Frank leidet bereits seit mehreren Jahren unter einer Angsterkrankung, die seinen Alltag nach wie vor einschränkt. Vor allem Veränderungen seines gewohnten Alltags machen ihm Probleme. Sofort ist dort wieder dieses Gefühl - das Gefühl der Angst. Der Puls schnellt nach oben, es macht sich eine allgemeine Unzufriedenheit breit...

"Manchmal fällt es mir schwer aufzustehen..."

Es ist ein Teufelskreis, in dem Menschen, die unter einer Angsterkrankung oder einer Depression leiden, stecken. Die Welt um sie herum wird immer kleiner und nicht selten fehlt ihnen der Antrieb, sich aus dieser Situation zu befreien. Das kennt auch Frank. Häufig, so sagt er, fällt es ihm schwer, morgens aufzustehen. Doch Frank ist auf einem guten Weg: Er hat sich Hilfe gesucht, eine Therapie gemacht und gelernt mit seiner Erkrankung umzugehen.

Sein Wissen gibt er jetzt an andere weiter. Seit gut neun Jahren ist Frank Mitglied der Selbsthilfegruppe "Gemeinsam stark Herford". Dort tauscht er sich mit Menschen aus, die dieselbe Erkrankung haben wie er sowie mit Menschen, die unter Depressionen leiden. Seine Geschichte gibt anderen Mut, aber auch er bekommt dort Tipps, die ihm im Umgang mit seiner Angsterkrankung helfen.

Jeder ist willkommen

Bei den Treffen der Selbsthilfegruppe "Gemeinsam stark Herford" sind alle Menschen willkommen, die unter einer Angsterkrankung oder Depressionen leiden. Es gilt immer das Gebot der Verschwiegenheit: Was bei den Treffen besprochen wird, dringt unter keinen Umständen nach außen. Und: Niemand muss, kann aber etwas von seiner Geschichte erzählen. Darüber hinaus gibt es seit Neustem eine virtuelle Selbsthilfegruppe.

Weitere Selbsthilfegruppen stellen sich vor